Sheltidoodle - Wie ist der Shetland Sheepdog Pudelmix wirklich?

Sheltidoodle

Willkommen zu unserem vollständigen Leitfaden zum Sheltidoodle.



Möchten Sie herausfinden, ob ein Sheltipoo-Welpe der richtige Mischlingshund für Sie ist?



Das Sheltidoodle, manchmal auch Sheltipoo genannt, ist eine Kreuzung zwischen a Shetland Schäferhund und ein Pudel .

Mischlinge wie das Sheltidoodle werden manchmal auch als Designerhunde bezeichnet und können die Meinung teilen.



Werfen wir einen Blick darauf, warum als nächstes.

Die Kontroverse zwischen reinrassigen und Designerhunden

Einige Hundeliebhaber wählen immer nur einen Designerhund, während andere Stammbäume bevorzugen.

Einige Leute denken sogar, Designerhunde sollten nicht erlaubt sein.



Anhänger von Rassehunden sagen, dass die Eigenschaften dieser Rassen leichter vorherzusagen sind.

Dies bedeutet, dass diese Hunde durch die Verwendung von Gesundheitstests und selektiver Zucht weniger Chancen haben, Krankheiten zu erben.

Die andere Seite der Debatte schlägt vor, dass durch Genpools klein halten Wenn nur innerhalb von Stammbäumen gezüchtet wird, besteht ein höheres Risiko für genetische Schwäche.

Designer-Hunde - Die Wissenschaft

'' Hybride Kraft ”Bezieht sich auf die Theorie, dass durch die Erhöhung eines Genpools (durch die Schaffung gemischter Rassen) die Gesundheit der resultierenden Welpen größer ist als die ihrer Stammbaum-Gegenstücke.

Unabhängig von Ihrer Meinung ist die Auswahl eines seriösen Züchters, der eine Reihe von Gesundheitschecks durchführt und auch Welpen und Eltern gut versorgt, immer von entscheidender Bedeutung.

Werfen wir einen Blick auf den Shetland Pudel-Hybrid.

Warum kauen Hunde auf ihren Pfoten?

Die Geschichte des Sheltidoodle

Die Shetland Sheepdog and Poodle Mischung ist auch als Sheltidoodle oder Sheltipoo bekannt.

Diese gemischte Rasse ist vor relativ kurzer Zeit populär geworden, daher kann es schwierig sein zu wissen, wie sich Ihr Welpe entwickeln wird.

Wenn Sie mehr über beide Elternrassen erfahren, können Sie herausfinden, welche potenziellen Eigenschaften Ihr Welpe erben wird.

Die Geschichte des Shetland-Schäferhundes

Es überrascht nicht, dass der Shetland Sheepdog von den Shetlandinseln stammt - dem nördlichsten Punkt des Vereinigten Königreichs.

Ihre ursprüngliche Aufgabe bestand darin, Schafe, Geflügel und Ponys zu hüten.

Der Grund, warum sie gezüchtet wurden, um kleiner als der grob beschichtete Collie zu sein, war reine Praktikabilität.

Kleinere Hunde fressen weniger, und auf den rauen Inseln, auf denen die Nahrungsvorräte knapp werden können, war dies eine wichtige Überlegung.

Aufgrund der abgelegenen Lage der Shetlandinseln waren diese kleinen Hunde mit dem Spitznamen Shelties im Rest des Vereinigten Königreichs vor 1909, als sie erstmals beim Kennel Club registriert wurden, relativ unbekannt.

Die Geschichte des Pudels

Pudel haben ihren Ursprung vor über 400 Jahren in Deutschland.

Standardpudel wurden als Retriever für Wasservögel verwendet.

Hierher stammt ihr einzigartiger Pompon-Clip - er hielt Brust, Hüfte und Beingelenke beim Schwimmen warm.

Der lebendige Charakter des Pudels bedeutete, dass sie in vielen anderen Ländern populär wurden.

Aus dem Standardpudel wurde dann die Miniatur gezüchtet.

Der Zwergpudel wurde erstmals in Amerika gezüchtet, um den Stadtbewohnern die Möglichkeit zu geben, diese charakteristischen Hunde zu halten.

Was können Sie erwarten, wenn Sie ein Sheltidoodle kaufen?

Bei aktiven, arbeitenden Rassen als Elternhunde können Sie von einem Sheltie Pudel-Hund einen intelligenten Begleiter erwarten.

Wenn Sie hoffen, dass Ihr ausgewachsener Sheltidoodle genau wie ein Sheltie aussieht, beachten Sie, dass er möglicherweise mehr Eigenschaften von seinem Pudel-Elternteil erbt.

Sie könnten nach einem Elternteil mehr als nach dem anderen nehmen, oder sie könnten eine vollständige Mischung aus beiden sein.

Wenn Sie die Shetland Sheepdog Pudelmischung untersuchen, erhalten Sie eine gute Vorstellung davon, wie Ihr Shetland Pudelwelpe aufwachsen kann.

Durchschnittliche Größe, Größe und Gewicht von Sheltidoodle

Der genaueste Weg, um eine Vorstellung von der durchschnittlichen Größe, Größe und dem Gewicht einer Sheltie-Pudel-Mischung zu bekommen, besteht darin, sich die Elternrassen anzusehen.

Dies gibt Ihnen einen Vorschlag, in welche Klammer ein erwachsener Sheltidoodle fallen wird.

Der Shetland Sheepdog gehört zur Hütegruppe.

Sie haben eine Größe von 13 bis 16 Zoll und ein Gewicht von 15 bis 25 Pfund.

Drei Größen von Pudeln

Pudel gehören zur nicht-sportlichen Gruppe und sind in drei verschiedenen Größen erhältlich: Standard, Miniatur und Spielzeug.

Standardpudel haben eine Größe von über 15 Zoll und ein Gewicht von 40 bis 70 Pfund.

Zwergpudel stehen zwischen 10-15 Zoll hoch mit einem Gewicht von 10-15 Pfund.

Zwergpudel sind viel kleiner, mit einer Höhe von nicht mehr als 10 Zoll und einem Gewicht von nur 4 bis 6 Pfund.

Die Größe, Größe und das Gewicht, zu denen Ihr Sheltidoodle-Welpe heranreifen wird, hängen stärker von der Größe des Pudel-Elternteils ab.

Bemühen Sie sich, die Elternhunde aller Welpen zu treffen, an denen Sie interessiert sind, da dies Ihnen einen Hinweis darauf gibt, zu welcher Größe Ihr Welpe heranwachsen könnte.

Sie werden oft Sheltidoodles sehen, die als „Mini-Sheltidoodle“ beworben werden - dies ist, wenn der Pudel-Elternteil Miniatur ist.

Fellfarbe und -typ

Shetland Sheepdogs gibt es in einer Vielzahl von Farben, die von Kombinationen aus Schwarz, Weiß, Braun, Blau, Merle und Zobel reichen.

Shelties haben einen großzügigen Doppelmantel, der viel abwirft.

Die Pudelrasse gibt es in einer Vielzahl von Farben.

Zu den vom American Kennel Club als Standardfarben akzeptierten Farben gehören Aprikose, Schwarz, Blau, Braun, Creme, Grau, Rot, Silber und auch Weiß.

Möglicherweise sehen Sie auch Pudel mit Kombinationen dieser Farben, obwohl dies weniger häufig ist.

Pudel haben Haare, die ständig wachsen und nach etwa 21 Tagen ausfallen.

Als solche verlieren sie viel weniger als andere Rassen.

Beachten Sie, dass Ihr Welpe aus Shetland Sheepdog und Pudel möglicherweise ein gemischtes Fell oder ein normales Fell hat.

Hat der Hund in Ihrem Leben eine Katze? Verpassen Sie nicht den perfekten Begleiter für das Leben mit einem perfekten Freund.

The Happy Cat Handbook - Ein einzigartiger Leitfaden zum Verstehen und Genießen Ihrer Katze! das glückliche Katzenhandbuch

Sie können niedrig vergossene Mäntel wie einen Pudel oder einen Mantel haben, der eher einem Sheltie ähnelt und viel mehr vergießt.

Pflege und allgemeine Pflege

Der üppige Doppelmantel des Shetland Sheepdog muss zwei- bis dreimal pro Woche gebürstet werden, um eine Mattierung zu vermeiden.

Das Abschneiden oder Rasieren wird bei doppelt beschichteten Rassen nicht empfohlen, da ihr Fell sie vor Hitze und Kälte schützen soll.

Pudel müssen täglich gebürstet werden um zu verhindern, dass sich das lockige Fell verfilzt.

Sie können auch ihre Mäntel abschneiden, um die erforderliche Bürsthäufigkeit zu verringern.

Beide Rassen benötigen regelmäßige Nagelschnitte.

Aufgrund der Tatsache, dass beide Elternrassen regelmäßig gepflegt werden müssen, können Sie dasselbe für Ihren Shetlandpudel-Welpen erwarten.

Sheltidoodle

Sheltidoodle Temperament und Verhalten

Shetland Schäferhunde sind eine aktive Rasse und genießen regelmäßige körperliche und geistige Stimulation.

Sie sind bekannt dafür, dass sie bei Hundeveranstaltungen wie Beweglichkeit und Gehorsam äußerst erfolgreich sind.

Shelties sind eine Vokalrasse und bellen mehr als viele andere Hunde.

Sie sind sehr sensibel und werden schnell die Stimmung von Familienmitgliedern erfassen.

Shetland Sheepdogs lieben es, Dinge zu jagen, weil sie einen starken Hüteinstinkt haben.

Daher ist es wichtig, sie zu trainieren, um einen hervorragenden Rückruf zu erhalten, und sie bei Bedarf an der Leine zu halten.

Sozialisation und Ausbildung

Shelties sind extrem intelligent, daher sind Welpentrainingskurse bei dieser Rasse definitiv eine gute Idee.

Sie genießen es, herausgefordert zu werden und lieben es, neue Tricks zu lernen.

Sie können Fremden gegenüber relativ vorsichtig sein und bellen oft, wenn neue Leute zu Besuch kommen.

Pudel sind auch eine intelligente Rasse und können leicht in der Welpenklasse trainiert werden.

Pudel lieben es, ihren Besitzern zu gefallen, also werden sie ihr Bestes für Sie geben.

Übungsvoraussetzungen

Shelties sind energisch und sportlich.

Sie lieben regelmäßige Bewegung, sind aber auch anpassungsfähig und passen sich gerne Ihrem Lebenstempo an.

Pudel erfordern jeden Tag eine angemessene Menge an Bewegung.

Sie lieben es zu schwimmen, zu laufen und zu trainieren, was auch ihren Geist trainiert.

Sie können ziemlich sicher sein, dass jede Sheltie-Pudel-Mischung überdurchschnittlich viel Bewegung erfordert.

Gesundheit Ihres Sheltidoodle Welpen

Wie bei vielen reinrassigen Hunden können sowohl der Shetland-Schäferhund als auch der Pudel einer Reihe von gesundheitlichen Problemen ausgesetzt sein, die sich auch auf ihre Nachkommen gemischter Rassen auswirken können.

Hier finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Probleme, die Sie beachten sollten.

Shetland Sheepdog Gesundheit

Während Shelties im Großen und Ganzen sehr gesund sind, gibt es eine Reihe von Bedingungen, die sie beeinflussen können.

Dazu gehören Hüftdysplasie, Dermatomyositis (Sheltie-Haut-Syndrom), Gallenblasen-Mukozelen, Epilepsie, Schilddrüsenerkrankungen, von Willebrand’s disease (vWD) und Augenkrankheiten.

Zumindest die American Shetland Sheepdog Association empfiehlt folgende Tests:

  • Hüftbewertung
  • Augenarzt Bewertung

Es gibt auch eine Reihe von Wahl- und Wahlprüfungen, die auf der Website zu sehen sind offizielle Gesundheitserklärung .

Pudel Gesundheit

Pudel aller Art sind auch von einer Reihe von Erkrankungen betroffen, obwohl die meisten Pudel sehr gesund sind.

Diese Zustände umfassen Hüftdysplasie, Blähungen, Epilepsie, Talgadenitis , immunvermittelte Probleme, von-Willebrand-Krankheit und orthopädische Probleme.

Einige davon sind typspezifisch.

Das Pudel-Club von Amerika empfiehlt eine breite Palette von Tests, darunter:

  • Hüftbewertung
  • Augenarzt Bewertung
  • PRA Optigen DNA Test
  • Patella-Bewertung

Das offizielle Gesundheitserklärung des Zuchtklubs hat mehr Informationen.

Lebenserwartung

Shelties werden voraussichtlich zwischen 12 und 14 Jahren leben.

Pudel haben eine Lebenserwartung von 10–18 Jahren

Sie können erwarten, dass Ihre Shetlandpudelmischung in diesen Bereich fällt.

Sheltidoodle Welpen

Die Suche nach Sheltie Pudel Welpen ist aufregend, aber verbringen Sie Zeit damit, nach einem Züchter mit einem guten Ruf zu suchen.

Sie sollten sich freuen, wenn Sie Zeit mit beiden Elternhunden verbringen.

Stellen Sie sicher, dass Sie über Gesundheitschecks, Impfungen und die erforderliche laufende Pflege sprechen.

Sheltie Pudel Mix Welpen sollten Augen- und Hüftuntersuchungen haben.

Fragen Sie Ihren Züchter nach den Ergebnissen beider Elternhunde.

Ist ein Sheltidoodle-Welpe das Richtige für mich?

Wie alle Welpen sind Sheltipoo-Welpen zweifellos süß.

Stellen Sie trotzdem sicher, dass Sie das Temperament und Verhalten einer Rasse vor ihrem Aussehen priorisieren.

Sheltidoodles sind extrem intelligent und lieben es, geistig und körperlich herausgefordert zu werden.

Sie benötigen eine moderate bis hohe Menge an Bewegung, um sicherzustellen, dass ihnen die Energie ausgeht.

Sheltie Pudel Cross Dogs sind familienorientiert und verbringen gerne Zeit mit Ihnen.

Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, was Sie am Sheltipoo lieben!

Referenzen und weiterführende Literatur

Interessante Artikel