Bernedoodle - Der Berner Sennenhundepudel-Mix

Bernedoodle - Der Berner Sennenhundepudel-Mix

Das Bernedoodle ist eine Kreuzung zwischen a Pudel und Berner Sennenhund .



Andere beliebte Namen für diese Mischung sind der Berner Bergpudel und der Berner Pudel.



Es ist unmöglich, das genaue Aussehen von Mischlingen zu garantieren. Aber wir können eine allgemeine Vorstellung davon bekommen, was uns erwartet, wenn wir uns die Elternrassen ansehen.

Was ist in diesem Handbuch enthalten?

Bernedoodle FAQs

Hier sind einige der beliebtesten und am häufigsten gestellten Fragen unserer Leser zum Bernedoodle.



Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen, die Sie benötigen, wenn Sie ein Bernedoodle kaufen möchten.

Bernedoodle: Auf einen Blick züchten

  • Popularität: Bekannter werden
  • Zweck: Kameradschaft und Sport
  • Gewicht: 40–80 lbs.
  • Temperament: sozial und energisch

Wenn Sie mehr über diese interessante Rasse erfahren möchten, schauen Sie sich unseren Leitfaden an und folgen Sie den Links zu den entsprechenden Abschnitten.

Bernedoodle Breed Review: Inhalt

Der Bernedoodle ist der Nachwuchs des reinrassigen Pudels und des reinrassigen Berner Sennenhundes.



Im Gegensatz zu seinen reinrassigen Eltern ist das Bernedoodle eine Kreuzung der neuen Generation. Das Ergebnis der Kreuzung ist nicht so vorhersehbar wie die Paarung von zwei Hunden derselben Rasse.

Infolgedessen könnte Ihre süße kleine Berner Pudelmischung sehr ähnlich wie seine Pudel-Eltern oder viel mehr wie seine Vorfahren von Sennenhunden werden!

Diese Unvorhersehbarkeit der Kreuzung ist einer der vielen Gründe, warum sich die Menschen nicht darüber einig sind, ob Kreuzung eine gute Sache ist oder nicht. Wir werden uns diese Debatte gleich ansehen.

Lesen Sie weiter, um einen kurzen Überblick über die Kontroversen der Kreuzung zu erhalten, und sehen Sie, warum es auf beiden Seiten der Debatte gültige Punkte gibt.

Gemeinsame Debatten über Kreuzung

Ein Kreuzungshund wird auch als 'Hybrid' oder 'Designerhund' bezeichnet.

Einer der Gründe, warum reinrassige Hunde so beliebt sind, ist, dass sie seit Generationen gezüchtet werden, um sicherzustellen, dass Dinge wie Größe, Temperament und körperliche Eigenschaften konsistent bleiben.

Bei der Kreuzung eines Hundes zwischen zwei reinrassigen Eltern können die oben genannten Merkmale zusammen mit vielen anderen von Welpe zu Welpe variieren, insbesondere wenn die Elternrassen sehr unterschiedlich sind.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass reinrassige Hunde perfekt sind.

Reinrassig gegen Köter

Wie viele von uns in der hundeliebenden Gemeinschaft wissen, sind reinrassige Hunde zunehmend von bestimmten Gesundheitsproblemen geplagt. Die meisten davon werden durch Generationen von Überzucht in zunehmend kleineren Genpools verursacht.

weibliche Hundenamen für australische Schäferhunde

Bernedoodle Hund

Diejenigen, die Kreuzungen unterstützen, behaupten, dass die Praxis eine sein könnte Lösung für solche Gesundheitsprobleme . Andere sind anderer Meinung.

Sie können diesem Link folgen, um mehr über die zu lesen reinrassig gegen Köter Debatte.

Lassen Sie uns etwas mehr über den Berner Pudelmix sprechen, denn das hat Sie überhaupt erst hierher gebracht! Wir beginnen damit, woher die Vorfahren des Bernedoodle kommen!

Geschichte und ursprünglicher Zweck des Bernedoodle

Da Kreuzung eine neuere Praxis ist, ist das Bernedoodle eine neue Ergänzung der Hundewelt.

Glücklicherweise können wir mehr über Bernedoodles und die zu erwartenden Ereignisse erfahren, indem wir uns die Geschichte seiner reinrassigen Eltern ansehen.

Ursprünge des Pudels

Heute ist der Pudel der Nationalhund Frankreichs. Aber wussten Sie, dass es ursprünglich vor fast 400 Jahren in Deutschland gezüchtet wurde? Damals war der Pudel vor allem für seine Fähigkeiten bei der Entenjagd bekannt!

Von dort stammt der berühmte Haarschnitt des Pudels. Der extravagante Fellstil des Pudels, der heute hauptsächlich als Schauhunde verwendet wird, hatte ursprünglich einen sehr praktischen Zweck.

Die Poms an Kopf, Schwanz, Brust und Beinen eines Pudels sollten ihnen helfen, gut zu schwimmen. Darüber hinaus würden sie auch dazu beitragen, die empfindlicheren Körperteile des Pudels bei der Jagd in eiskalten Gewässern zu schützen.

Änderung des Zwecks

Es dauerte nicht lange, bis der Pudel für mehr als nur gute Jagdfähigkeiten bekannt wurde. Bald waren sie in Zirkussen beliebt. Aber es war nicht nur die Schönheit, die diesem Hündchen einen Platz im Rampenlicht einbrachte!

Der Pudel ist unglaublich intelligent und kann schnell Tricks lernen. Er war also die perfekte Ergänzung zu Theaterstücken.

Wie groß wird ein Shar Pei?

Es ist keine Überraschung, dass der Pudel dank seines extravaganten Mantels und seines anmutigen Gangs schließlich bei Adligen beliebt wurde.

Der Pudel hat sicherlich eine Geschichte von Lumpen bis Reichtum gelebt. Aber was ist mit dem Berner Sennenhund?

Lass es uns herausfinden!

Ursprünge des Berner Sennenhundes

Der Berner Sennenhund stammt aus der Schweiz, wo sie früher häufig in den Schweizer Alpen unterwegs waren.

Früher unter den Einheimischen als Dürrbachhund bekannt, wurde der Berner Sennenhund nach der kleinen Stadt Dürrbach, aus der sie stammten, zunächst als Arbeitshund eingesetzt.

Zum Beispiel wurden sie zum Ziehen schwerer Lasten verwendet und waren weit verbreitet, um bei landwirtschaftlichen Aufgaben zu helfen, bevor Industriemaschinen alltäglich wurden.

Warum wurden sie ausgewählt?

Heute sind sowohl der Pudel als auch der Berner Sennenhund unglaublich beliebte Haustiere, die für ihre Intelligenz, ihre freundliche Art und ihre Arbeitsmoral bekannt sind.

Alles in allem ist es mit zwei Geschichten, die so reich sind wie die des Pudels und des Berner Sennenhundes, leicht zu erkennen, warum ein gemischter Nachwuchs so attraktiv wäre.

Lesen Sie weiter, um mehr über die möglichen Eigenschaften zu erfahren, die Ihr Bernedoodle erben könnte!

Wissenswertes über das Bernedoodle

Brooklyn Nets-Star D'Angelo Russell ist ein großer Fan dieser kuscheligen Mischrasse. Er adoptierte zwei entzückende Bernedoodle-Welpen namens Molly und Max!

Eines der ersten Dinge, die Sie wissen möchten, bevor Sie auf den Bernedoodle-Zug springen, ist, wie groß diese Fluffballs werden! Lass uns einen Blick darauf werfen.

Bernedoodle - Der Berner Sennenhundepudel-Mix

Bernedoodle Aussehen

Es wird immer schwierig sein, genau zu wissen, wie ein Kreuzungswelpe aussehen wird.

Zum Beispiel könnten sie eine Vielzahl von körperlichen Merkmalen von einem ihrer reinrassigen Elternteile erben.

Und es hängt davon ab, ob es sich um einen Mix der ersten Generation handelt oder nicht späterer Bühnenmix wie der F1b Bernedoodle.

In diesem Fall sehen der Pudel und der Berner Sennenhund so unterschiedlich aus, wie es nur geht.

Dinge wie Größe, Gewicht, Farbe und Textur variieren also je nachdem, welche Eltern das Bernedoodle am meisten nimmt.

Um einige der möglichen Merkmale zu identifizieren, die Ihr Bernedoodle erben könnte, werden wir uns die allgemeinen körperlichen Merkmale des Pudels und des Berner Sennenhundes ansehen.

Eigenschaften des Pudels definieren

Der Standardpudel hat eine schlanke, muskulöse Figur und ein lockiges Fell, das in drei Standardfarben erhältlich ist: Aprikose, Schwarz und Braun.

Außerdem ist der Pudel über 15 Zoll groß und wiegt ungefähr 40-70 Pfund.

Eigenschaften des Berner Sennenhundes definieren

Der Berner Sennenhund ist bekannt für seine massive Größe und sein atemberaubendes dreifarbiges Fell, das hauptsächlich schwarz, braun und weiß ist.

Auch diese große Rasse ist 27 Zoll groß und wiegt 70 bis 115 Pfund!

Denken Sie daran, dass Ihr Bernedoodle eines der oben genannten Merkmale erben könnte.

Größe

Die Größe, die ein Bernedoodle-Welpe erreicht, wenn er ausgewachsen ist, hängt in gewissem Maße davon ab, welche Art von Pudel-Eltern er hat. Zum Beispiel:

  • Ein Standardpudel gekreuzt mit einem Berner Sennenhund wird das größte Bernedoodle produziert. Dies bedeutet, dass Sie einen Hund haben könnten, der bis zu 27 Zoll groß wird und kräftige 70 bis 80 Pfund wiegt. Möglicherweise noch mehr!
  • Ein Zwergpudel gekreuzt mit einem Berner Sennenhund ergibt sich ein Mini Bernedoodle . Dies ist wahrscheinlich ein viel kleinerer Hund, aber es gibt viel Raum für Überraschungen, wenn ein Elternteil so groß ist.
  • Ein Zwergpudel gekreuzt mit einem Berner Sennenhund erhalten Sie das kleine Bernedoodle.

Vor diesem Hintergrund fragen Sie sich möglicherweise, ob dieses zufällige Element den Schuppengrad des Bernedoodle beeinflussen kann. Lass uns einen Blick darauf werfen.

Ist das Bernedoodle hypoallergen?

Wenn es um eine Kreuzung wie das Bernedoodle geht, haben wir es mit einem Hund zu tun, der einen Elternteil hat, der hypoallergen ist, und den anderen, der es nicht ist.

Während der Pudel nicht vergießt, hat der Berner Sennenhund ein längeres Fell, das reichlich vergießt und ein gleichmäßiges Bürsten und Pflegen erfordert.

Kavalier König Charles gegen König Charles

Trotzdem ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Bernedoodle vergießt, auch wenn es nur geringfügig ist.

Bernedoodle Temperament

Wie bereits erwähnt, ist die Kreuzung mit Kontroversen verbunden. Eines der Probleme ist die Unfähigkeit, mit Sicherheit vorherzusagen, welche Art von Temperament Ihre Kreuzung von ihren reinrassigen Eltern erben könnte.

Hat der Hund in Ihrem Leben eine Katze? Verpassen Sie nicht den perfekten Begleiter für das Leben mit einem perfekten Freund.

The Happy Cat Handbook - Ein einzigartiger Leitfaden zum Verstehen und Genießen Ihrer Katze! das glückliche Katzenhandbuch

In diesem Fall teilen sowohl der Pudel als auch der Berner Sennenhund einige der gleichen Verhaltensmerkmale, die höchstwahrscheinlich an ihren Bernedoodle-Welpen weitergegeben werden.

Zum Beispiel sind sowohl der Pudel als auch der Berner Sennenhund intelligente Rassen, die sehr aufmerksam und freundlich sind.

Schauen Sie sich in unserem Abschnitt an, ob Bernedoodles sind gute Haustiere Weitere Informationen darüber, wie gut sie mit Kindern und anderen Haustieren umgehen.

Trainieren und trainieren Sie Ihr Bernedoodle

Wie oben erwähnt, hängen die Persönlichkeit und die Bedürfnisse Ihres Bernedoodle stark davon ab, welchen Elternhund er am meisten braucht.

Der Pudel ist etwas aktiver als der Berner Sennenhund. Beide Rassen benötigen jedoch angemessene Bewegung, Aufmerksamkeit und Spiel.

Gleiches gilt für den Berner Pudelwelpen!

Daher empfehlen wir tägliche Spaziergänge und Zeit zum Spielen und Toben im Hof.

Darüber hinaus kann Ihr Bernedoodle auch Ausflüge in den örtlichen Hundepark oder auf Wanderwege unternehmen!

Sich bewusst sein über

Zu beachten ist, dass der Berner Sennenhund Hitze nicht gut verträgt, was sich leicht auf seine Nachkommen übertragen lässt.

Denken Sie also daran, wenn Sie Ihr Bernedoodle längere Zeit draußen spielen lassen.

Stellen Sie natürlich immer sicher, dass jeder Hund, der gerne draußen ist, ausreichend Schatten und ausreichend Zugang zu frischem Wasser hat.

Wie bei allen Rassen empfehlen wir eine frühzeitige Sozialisierung und frühzeitige Ausbildung, um einen gut angepassten Hund zu gewährleisten.

Bernedoodle Gesundheit und Pflege

Wir empfehlen, Ihr Bernedoodle mindestens einmal pro Woche mit einer Drahtbürste zu bürsten, um totes Haar zu sammeln.

Abgesehen davon müssen sowohl der Pudel als auch der Berner Sennenhund nur gelegentlich gebadet werden, sodass Sie sich bei Ihrem Bernedoodle auf dasselbe verlassen können.

Sie müssen außerdem wöchentlich überprüft und gereinigt werden, um Infektionen durch wachsartige Ablagerungen und Feuchtigkeit zu vermeiden.

Darüber hinaus empfehlen wir, die Nägel Ihres Bernedoodle regelmäßig zu kürzen, um Risse und Risse zu vermeiden. Dies kann zu Infektionen und Schmerzen führen.

Gesundheitsbedingungen

Leider können Bernedoodles dazu neigen Epilepsie , Hypoglykämie, Morbus Addison, fortschreitende Netzhautatrophie, Schilddrüsenprobleme, Hüftdysplasie und aufblähen.

Meist sind sie häufig für Hüftdysplasie und Ellbogendysplasie, Blähungen und Mastzelltumoren prädisponiert.

Wie bereits erwähnt, kommt der Berner Sennenhund in heißeren Umgebungen nicht gut zurecht.

Daher ist es wichtig, die Außentemperaturen zu kennen, wenn Ihr Hund draußen ist.

Ein frühes Gesundheits-Screening für Ihren Welpen ist eine Option, die wir gerne empfehlen.

Dies kann helfen, bestimmte Gesundheitsprobleme zu verhindern oder sich darauf vorzubereiten, auf die Sie möglicherweise in Zukunft stoßen werden.

Bernedoodle Lebensdauer

Das durchschnittliche Lebensdauer eines Pudels ist 12 Jahre. Der Berner Sennenhund hat eine kürzere durchschnittliche Lebensdauer von 8,4 Jahren .

Vorausgesetzt, beide Elternhunde sind gesund, können Sie daher davon ausgehen, dass Ihr Bernedoodle durchschnittlich etwa 10 Jahre alt wird.

Labrador Retriever und German Shepard Mix

Es ist jedoch immer noch unklar, ob Kreuzung eine echte Lösung für die Generationsgesundheitsprobleme, die für reinrassige Hunde problematisch waren .

Aus diesem Grund ist es am besten, sich aller gesundheitlichen Probleme bewusst zu sein, für die reinrassige Eltern prädisponiert sind.

Machen Bernedoodles gute Haustiere für die Familie?

Sowohl der Pudel als auch der Berner Sennenhund sind intelligente Rassen, die gerne mit ihren Familienmitgliedern zusammen sind und gut mit Kindern umgehen können. Daher können wir erwarten, dass sich der Bernerudel ähnlich verhält.

Wie jeder große Hund müssen sie jedoch gut ausgebildet sein, um sicherzustellen, dass sie sowohl zu Hause als auch beim Besuch von Freunden und Familie in sicherer und guter Gesellschaft sind.

Der Pudel zum Beispiel ist ein wunderbarer Schüler, der gerne gefällt und gerne neue Tricks lernt. Sie sind auch unglaublich aktiv und benötigen eine stetige Menge an Bewegung und Spiel.

Häuser, die sie passen

Berner Sennenhunde sind trotz ihrer Größe fügsamer als Pudel. Zum Beispiel faulenzen sie gerne im Haus oder ruhen sich an einem schönen, gemütlichen Ort aus.

Das heißt jedoch nicht, dass der Berner Sennenhund keinen schönen Lauf auf dem Hof ​​genießen wird. Sie sind auch großartige Jogging- oder Wanderpartner. Denken Sie daran, dieser Hund war einst eine Arbeitsrasse und ist es gewohnt, lange Strecken zu gehen.

Die Chancen stehen gut, dass das Bernedoodle auch eine große, aktive Kreuzung sein wird, die am besten in Häusern mit Höfen und nicht in kleineren Wohnungen abschneidet.

Aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, ein bisschen zu vergießen, und wenn Sie die Fähigkeit haben, Ihr Bernedoodle konsequent zu trainieren und zu trainieren, dann ist dies möglicherweise die perfekte Kreuzung für Sie!

Wenn Sie jedoch auf der Suche nach einem Welpen sind, empfehlen wir Ihnen, alle Ihre Optionen zu prüfen. Die Rettung eines Hundes, der ein Zuhause braucht, ist normalerweise eine zuverlässige und lohnende Erfahrung.

Bernedoodle - Berner Sennenhundepudelmix

Rettung eines Bernedoodle

Wenn Sie Ihr Bernedoodle aus einem örtlichen Tierheim oder einer Bernedoodle-Rettung übernehmen möchten, denken Sie daran, dass Sie die Kreuzung möglicherweise nicht sofort finden.

Stellen Sie sich also nicht auf Enttäuschung ein! Rufen Sie zuerst Ihre örtlichen Tierheime an und lassen Sie sich benachrichtigen, wenn ein Bernedoodle eintrifft.

Fragen Sie auch nach Optionen für Gesundheitsuntersuchungen, Temperamentproblemen und Hintergrundinformationen, die das Tierheim möglicherweise auf Ihrem Bernedoodle hat, z. B. woher sie stammen und wie sie dort gelandet sind.

Um loszulegen, Sehen Sie sich unsere Liste der Rettungsdienste an, um festzustellen, ob es in Ihrer Nähe eine gibt. Wenn Sie jedoch den Spaß und die Aufregung bevorzugen, einen Welpen selbst aufzuziehen, sollten Sie Ihre Nachforschungen anstellen und einen seriösen Züchter finden.

Einen Bernedoodle Welpen finden

Einen Welpen aus einer zuverlässigen Quelle zu finden, ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie für sich und Ihren potenziellen Hund tun können.

Denken Sie zunächst daran, dass nicht alle Züchter verantwortlich sind. Stellen Sie sicher, dass Sie bei früheren Würfen oder den Eltern Ihres Bernedoodle viele Fragen zu Temperament- und Gesundheitsproblemen stellen.

Zweitens sollten seriöse Züchter in der Lage sein, Zertifikate vorzulegen, aus denen hervorgeht, dass ihre Hunde auf Gesundheits- und Temperamentprobleme untersucht wurden. Scheuen Sie sich also nicht, danach zu fragen.

Wenn Sie weitere Informationen und Hilfe bei der Suche nach Bernedoodle-Welpen wünschen, können Sie Ihren Einheimischen besuchen AKC Club .

Kosten

Wenn Sie vorhaben, zu einem Züchter zu gehen, um Ihren Welpen zu kaufen, sollten Sie damit rechnen, zwischen 500 und über 1000 US-Dollar zu fallen.

Dieser Preis variiert je nach Züchter und reinrassigen Eltern. Wenn der Züchter beispielsweise bekannt ist und häufig hochwertige Ausstellungshunde produziert, bereiten Sie sich darauf vor, mehr zu zahlen.

Wenn Sie Glück haben, können Sie möglicherweise ein Bernedoodle finden, das von einem Tierheim oder einer Rettungsorganisation adoptiert werden kann.

Schokoladenlabor und australische Schäferhundmischungen

Denken Sie daran, dass Tierheime zwar einen Bruchteil des Züchterpreises ausmachen, es jedoch Adoptionsgebühren gibt, die zwischen 50 und 100 US-Dollar liegen können.

Auf der anderen Seite übernehmen Tierheime häufig die anfänglichen Veterinärgebühren, um sicherzustellen, dass Ihr Bernedoodle gesund, glücklich und bereit ist, nach Hause zu kommen!

Aufzucht eines Bernedoodle-Welpen

Es gibt einige großartige Anleitungen, die Ihnen bei allen Aspekten der Welpenpflege und -ausbildung helfen. Sie finden sie auf unserer Liste Welpenpflegeseite.

Wir haben auch eine nützliche Liste von Produkten und Zubehör zusammengestellt, die Sie benötigen, bevor Sie ein Bernedoodle in Ihrem Zuhause begrüßen können.

Produkte und Zubehör

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob dies die richtige Rasse für Sie ist? Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Vor- und Nachteile des Besitzes dieser Rasse.

Vor- und Nachteile eines Bernedoodle

Nachteile

  • Überhitzungsneigung
  • Gewicht und Größe sind unvorhersehbar
  • Prädisponiert für viele gesundheitliche Beschwerden

Vorteile

  • Spaß und Energie
  • Großartig mit Kindern und großen Familien
  • Einfach zu trainieren

Der Vergleich des Bernedoodle mit anderen Rassen kann hilfreich sein, wenn Sie zwischen dieser und einer anderen Mischrasse hin- und hergerissen sind.

Vergleich des Bernedoodle mit anderen Rassen

Schauen Sie sich unsere Guides an Pudelmischungen und Berner Sennenhund mischt . Oder lesen Sie weiter für ähnliche Rassen.

Ähnliche Rassen

Schauen Sie sich auch an andere Pudelmischungen hier.

Rassenrettungen

VERWENDET

Kanada

Australien

Vereinigtes Königreich

Viel Glück! Wir hoffen, dass Ihr Bernedoodle Ihnen in den kommenden Jahren viel Freude bereitet. Wenn Sie bereits ein Bernedoodle besitzen, teilen Sie uns in den Kommentaren mit, wie Sie eines gefunden haben und welche Erfahrungen Sie gemacht haben.

Referenzen und Ressourcen

Interessante Artikel