Cockapoo vs Labradoodle - Welche Pudelmischung passt zu Ihnen?

Cockapoo gegen Labradoodle

Sie suchen nach einem neuen Hund und es kommt auf diese beiden Rassen an: Cockapoo vs. Labradoodle .



Der erste ist ein Cocker Spaniel Pudelmischung, und die zweite ist natürlich eine Labrador Retriever Pudelmischung.



Wie werden Sie zwischen diesen beiden bezaubernden Rassen wählen?

Beide Pudelmischungen sind süß, beliebt und haben einen guten Ruf bei Familien.



Keine Sorge, wir haben diesen Leitfaden zusammengestellt, um Ihnen zu helfen.

Lesen Sie weiter, um mehr über diese beiden beliebten Rassen zu erfahren.

Cockapoo vs Labradoodle: Welches Haustier soll man wählen?

Beide Hunde sind Kreuzungen, obwohl sie zu den etabliertesten gehören.



Informationen zu Hybridhunden im Vergleich zu reinrassigen Hunden finden Sie unter Besuchen Sie diesen Artikel .

Cockapoos gibt es seit den 1950er Jahren, und Labradoodles wurden erstmals in den 1980er Jahren gezüchtet.

Verpassen Sie nicht unseren Führer zu den wunderschönen Schokoladen Labradoodle

Denken Sie an Ihre Vorlieben und Ihren Lebensstil, wenn Sie entscheiden, welche Kreuzung Sie erhalten möchten.

Sind Sie ein erfahrener Hundebesitzer? Bevorzugen Sie einen größeren oder einen kleineren Hund?

Wie denkst du über das Verschütten? Und wie sehr werden Sie sich dafür einsetzen, Ihr neues Familienmitglied richtig zu sozialisieren?

Beide Kreuzungen können fantastische Begleiter sein, wenn Sie vorsichtig mit einem guten Züchter umgehen.

Was ist der Unterschied zwischen Cockapoo- und Labradoodle-Hunden?

Cockapoos und Labradoodles scheinen ziemlich ähnlich zu sein.

Cockapoo gegen Labradoodle

Wie Pudelmischungen Sie haben ähnliche Eigenschaften, die von der Pudelseite ihrer Familie stammen.

Und einige Labradoodles können je nach Züchter, Standort (insbesondere Australien) und der Anzahl der gezüchteten Generationen sogar Cocker Spaniel-Blut enthalten.

Eine Sache, die Sie über gemischte Rassen wissen sollten, ist, dass sie von jeder Seite der Familie in unvorhersehbaren Mengen jedes Merkmal erhalten können.

So können Sie mehr bekommen Pudel oder mehr Labor in einem Labradoodle. Gleiches gilt für den Cocker Spaniel Pudelmix.

Es gibt jedoch Unterschiede.

Größe, Gesundheit und Pflege sind große Anforderungen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen können.

Labradoodle und Cockapoo Größe

Wenn es um die Größe geht, gibt es eine große Auswahl an diesen beiden Kreuzungen.

Cocker Spaniels sind definitiv kleiner als Labradors.

Aber jede Rasse kann mit Standard-, Miniatur- und Spielzeugpudeln gekreuzt werden.

Die ausgewachsene Cockapoo-Größe für Erwachsene liegt zwischen 9,5 und 15 Zoll. Das Gewicht beträgt 6-30 lbs. Zunehmend sind die kleinsten Individuen Spaniels, mit denen gekreuzt wird Teetasse Pudel.

Labradoodles sind zwischen 14 und 26 Zoll groß und wiegen zwischen 15 und 95 Pfund. Welpen am oberen Ende sind Labs, die mit Standardpudeln gekreuzt sind.

Sie können auch bekommen Mini Labradoodles, das sind viel kleiner!

Cockapoo vs. Labradoodle Pflege und Schuppen

Pudel neigen dazu, weniger Hautschuppen zu produzieren als andere Hunderassen. Sie verlieren auch nicht viel.

Es gibt Kein hypoallergener Hund , aber Pudel sind wahrscheinlich so nah wie möglich.

Wenn sie jedoch mit anderen Hunderassen gemischt werden, sind alle Wetten ungültig.

Cocker Spaniels haben langes, seidiges Haar. Sie haben auch viel verloren. Ein Cockapoo kann diesen Mantel, den Pudelmantel oder eine Kombination erben.

Labradore haben eine Doppelschicht, die grob und kurz ist.

Bei Labradoodle-Welpen können drei verschiedene Arten von Mänteln auftreten: Ein grobes Fell wie das Lab, ein Wollmantel wie das eines Pudels oder ein flauschiges Fell.

Jede Kreuzung muss täglich auf die Haut gebürstet werden, wenn sie ihr Fell von der Pudelseite nimmt, um eine Mattierung zu vermeiden.

Wenn ein Cockapoo ein spanielartigeres Fell hat, muss er täglich gründlich gepflegt und regelmäßig gebadet werden.

Ein Labradoodle mit einem labähnlicheren Fell kann mit einem wöchentlichen Bürsten und gelegentlichen Bädern in Ordnung sein.

Labradoodle und Cockapoo Temperament

Cockapoos sind lebenslustig, energisch, kontaktfreudig und freundlich.

Hat der Hund in Ihrem Leben eine Katze? Verpassen Sie nicht den perfekten Begleiter für das Leben mit einem perfekten Freund.

The Happy Cat Handbook - Ein einzigartiger Leitfaden zum Verstehen und Genießen Ihrer Katze! das glückliche Katzenhandbuch

Labradoodles sind freundlich und locker. Sie haben auch viel Energie.

Da Labradoodles im Allgemeinen größere Hunde sind, erfordern sie ausreichend tägliche Bewegung.

Der Pudel-Teil beider Kreuzungen ist zurückhaltender und ruhiger, aber loyal. Pudel sind oft intelligente Arbeitshunde und erfordern geistige Anregung und Aktivität.

Denken Sie daran, dass Sie mit jeder Kreuzung Merkmale von beiden Seiten der Familie erhalten können.

Hier müssen Sie den Hund als Individuum betrachten und entscheiden, ob Sie mit seiner Persönlichkeit umgehen können.

Das Temperament ist niemals garantiert. Sozialisation und Training sind der Schlüssel.

Cockapoo vs. Labradoodle Training

Cockapoos sind in der Regel zufrieden und menschenorientiert, so dass sie leicht zu trainieren sind.

Verwenden Sie jedoch nur positive Verstärkung, da diese empfindlich auf Bestrafung reagieren.

Blue Heeler Pitbull Mix Welpen zu verkaufen

Sowohl Pudel als auch Cockerspaniels haben leicht nervöse Temperamente.

Labradoodles mögen mentale Herausforderungen und sind auch nachvollziehbar.

Sie profitieren von Beweglichkeitstraining und arbeitsbedingten Herausforderungen wie Jagen und Holen.

Als größere Hunde brauchen sie auf jeden Fall mindestens Grundgehorsam.

Beide Hundetypen sind im Allgemeinen glücklicher, wenn sie aktiv sind und viel Zeit mit der Familie verbringen.

Cockapoo vs. Labradoodle Gesundheit

Es gibt Hinweise darauf, dass Kreuzungshunde gesünder sind, weil sie aus einem größeren Genpool stammen. Erbkrankheiten können weniger wahrscheinlich auftreten.

Kreuzungen sind jedoch auch anfällig für Erbkrankheiten beider Elternrassen, sodass es auch mehr zu befürchten gibt.

Achten Sie darauf, den Züchter zu recherchieren. Fragen Sie nach den Ergebnissen der Gesundheitstests sowohl für den Welpen als auch für die Eltern.

Labradoodles sind anfällig für Bedingungen wie

  • Hüft- und Ellbogendysplasie,
  • Epilepsie,
  • Patellaluxation,
  • Herzprobleme,
  • Addison-Krankheit,
  • Blutungsstörungen,
  • Arthritis
  • und Hautprobleme.

Bei Cockapoos gibt es Bedenken

  • Blutkrankheiten,
  • Diabetes,
  • Nierenerkrankung,
  • Lymphom,
  • Kardiomyopathie,
  • Melanom,
  • Bandscheibenerkrankung,
  • Herzklappenerkrankung
  • und Patellaluxation.

Bei beiden Kreuzungen treten Augenkrankheiten auf, die zu frühen Problemen und Ohrenentzündungen führen können.

Welches Haustier passt zu mir?

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl zwischen diesen beiden Rassen die folgenden Fragen:

Können Sie mit den Energie- und Disziplinanforderungen eines größeren Hundes umgehen?

Sind Sie auf mögliche Ängste im Cockapoo vorbereitet?

Werden Sie sie richtig pflegen können? Der Cockapoo hat besonders einen pflegeleichten Mantel.

Darüber hinaus sind sowohl Cockapoos als auch Labradoodles lustige, süße und handhabbare Hunde, die Ihr Zuhause hervorragend ergänzen können.

Nur Sie können entscheiden, welches für Sie das richtige ist.

Weitere Rassenvergleiche

Wenn Sie mehr über die Unterschiede zwischen Rassen erfahren möchten, die ähnlich aussehen können, lesen Sie einige der folgenden Artikel!

Ressourcen und weiterführende Literatur

'' Cocker Spaniel , ”American Kennel Club

'' Englischer Cockerspaniel , ”Tiergesundheitszentrum

Foley, M.D., “ Cockapoo , ”I5 Publishing, 2012

Hang, W. “ Der vollständige Leitfaden zu Labradoodle , ”Um der Hunde willen

'' Labradoodle , ”Hunderassengesundheit

'' Labrador Retriever , ”American Kennel Club

Lockey, R. F., „ Der Mythos der hypoallergenen Hunde (und Katzen) , ”The Journal of Allergy and Clinical Immunology, 2012

'' Pudel , ”American Kennel Club

Shrader, S. M., „ Charakterisierung der australischen Labradoodle-Dystrophinopathie , ”Neuromuskuläre Störungen, 2018

Soo, M. et al. Genetische Bewertung des gesamten Hüftwerts von vier bevölkerungsreichen Hunderassen, aufgezeichnet vom Hüftdysplasiesystem der New Zealand Veterinary Association (1991-2011) , ”The New Zealand Veterinary Journal, 2015

Interessante Artikel