Ein Leitfaden für große Hunde, die nicht vergießen: Nicht-vergießende große Hunderassen

Große Hunde, die DonWenn Sie nach einem großen Hund (oder einem Hund) suchen, der nicht vergießt, müssen wir zuerst über das Verschütten und Nicht-Verschütten sprechen.

Erstens vergießen alle Hunde zumindest ein wenig. Das Schuppen ist der Verlust von Fell, das tot oder beschädigt ist, und dies tritt bei jeder Rasse auf. Es gibt jedoch große Unterschiede zwischen den Rassen, wie viel und wie oft vergossen wird.



Hier kommt das Nicht-Schuppen ins Spiel. Obwohl keine Hunderasse wirklich kein Schuppen ist. Es gibt Rassen, die sehr wenig vergießen. Obwohl dieser Artikel 'große Hunde, die nicht vergießen' heißt, sollte er wahrscheinlich 'große Hunde, die nicht viel vergießen' heißen.



Werfen wir einen Blick darauf, was dies für Sie und Ihren potenziellen neuen pelzigen Freund bedeutet.

Alle Hunde vergießen?

Unglücklicherweise für unsere Reinigungsbemühungen vergossen alle Hunde. Aber obwohl große Hunde, die nicht vergießen überhaupt existieren nicht. Große Hunde, die nicht viel vergießen, tun es.



Sie können davon ausgehen, dass Hunde mit niedrigem Schuppen natürlich weniger Haare haben als normale Hunde, aber Sie wären überrascht. Der Komondor ist ein großer Hund, der nicht vergießt, und der Komondor besteht im Grunde nur aus Haaren.

Verpassen Sie nicht unser Führer zu den größten Hunden in der Welt!

Das Verschütten ist ein natürlicher Prozess, der aus verschiedenen Gründen stattfindet. Da das Fell eines Hundes dazu beiträgt, die Körpertemperatur zu regulieren, verlieren viele Rassen saisonal Haare. Doppelbeschichtete Rassen vergießen normalerweise im Frühjahr und Herbst.

Neben dem saisonalen Schuppen können andere Faktoren wie Ernährung, Schwangerschaft, Stillzeit, Krankheit und Stress eine Rolle beim Schuppen eines Hundes spielen.



frühe Anzeichen von Aggression bei Welpen

Hunde können nach einer stressigen Erfahrung wie Reisen oder einer Operation abwerfen. Das Ausscheiden kann auch durch Unterernährung, Verletzungen, Hauterkrankungen, parasitäre Infektionen oder hormonelle Veränderungen verursacht werden, die mit Schwangerschaft und Stillzeit einhergehen.

Alle Hunde vergießen, aber wie viel sie vergießen, variiert stark je nach Rasse. Wir werden große Hunderassen erforschen, die sich nicht ein bisschen vergießen. Betrachten wir zunächst Allergien und Hunde mit niedrigem Schuppen. Wenn Sie nach großen Hunden suchen, die nicht vergießen, liegt dies wahrscheinlich daran, dass Sie oder jemand, den Sie lieben, allergisch gegen Hunde sind.

Warum sind manche Menschen allergisch gegen Hunde?

Eine allergische Reaktion ist eine abnormale Reaktion auf etwas (normalerweise ein Protein), das Ihr Immunsystem als fremd erkennt und als Bedrohung ansieht (z. B. Bakterien oder Viren).

Die Reaktion ist oft mild und verursacht Niesen und juckende Augen, aber Allergien können auch zu Asthmaanfällen, Atembeschwerden und (selten) zum Tod führen.

Wenn Sie allergisch gegen Hunde sind, können Sie davon ausgehen, dass je mehr Haare ein Hund hat, desto mehr leiden Sie. Allergien bei Haustieren werden jedoch normalerweise durch mikroskopisch kleine Partikel ausgelöst, die sich im Urin, im Speichel und in abgestorbenen Hautpartien (bekannt als Pet Dander) befinden. Diese Partikel sind winzig genug, um in der Luft zu sein, sodass sie vom Menschen leicht eingeatmet werden können.

Alle Hunde produzieren eine bestimmte Menge an Hautschuppen, aber Hunde, die als hypoallergene Rassen bekannt sind, verbreiten normalerweise weniger Hautschuppen und verursachen daher weniger wahrscheinlich eine allergische Reaktion.

Es ist wichtig zu beachten, dass es keine hypoallergene Hunderasse gibt, aber einige Rassen sind besser für Allergiker geeignet.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über hypoallergene Hunderassen.
Möglicherweise suchen Sie aufgrund von Allergien einen Hund mit niedrigem Schuppen, aber nicht alle Hunde mit niedrigem Schuppen sind für Allergiker geeignet.

Viele nicht vergossene Hunde produzieren weniger Hautschuppen und verursachen daher weniger Niesen und andere Allergiesymptome. Dies ist jedoch keine Garantie.

Wenn Sie nach beiden Merkmalen suchen, besprechen Sie Ihre Bedürfnisse mit Ihrem Züchter oder Ihrer Adoptionsagentur, damit Sie die beste Wahl treffen können.

Einige Leute denken, dass das Rasieren ihres Hundes oder der Kauf einer haarlosen Rasse allergische Reaktionen stoppen wird, aber dies kann es tatsächlich noch schlimmer machen, da die Haut exponierter ist.

Warum interessieren sich Menschen neben Allergien für große Hunderassen, die nicht vergießen?

Warum ein großer Hund, der nicht vergießt?

Das Finden von Hundehaaren in Ihrem ganzen Haus ist einer der größten Nachteile eines Hundes. Daher bietet eine Rasse mit geringem Schuppen in dieser Hinsicht einen klaren Vorteil.

Hunde, die nicht viel vergießen, verbreiten oft weniger Hautschuppen, weil Hautschuppen an ihrem Fell haften bleiben. So wird weniger Hautschuppen in die Luft freigesetzt. Dies bedeutet nicht, dass der Hund allergenfrei ist, aber weniger Schuppen hilft definitiv.

Hunde, die sich vergießen, hinterlassen oft überall Haare. Je größer der Hund, desto mehr Haare müssen sie natürlich abwerfen!

Wenn Ihr Hund nicht viel vergießt, spart dies definitiv Zeit beim Aufräumen. Es gibt weniger Haare zum Staubsaugen, Ihr Bett wird nicht voller Haare sein und während Sie ab und zu immer noch Haare in Ihrem Haus finden, wird es nicht annähernd so schlimm sein. Wenn Sie weniger Zeit für die Hausarbeit aufwenden, haben Sie mehr Zeit mit Ihrem Haustier!

Nicht alle Hunde mit niedrigem Schuppen haben dünne Mäntel, aber diejenigen, die dies tun, neigen weniger dazu, Pollen in ihrem Fell zu fangen. Wenn Sie Heuschnupfen haben, sollten Sie Pollen so weit wie möglich vermeiden. Daher ist es möglicherweise besser, einen Hund mit einem Einzelmantel anstelle eines Doppelmantels oder einen Hund mit weniger Fell zu wählen.

Reden wir also über große Hunde, die nicht vergießen!

Was Sie von großen Hunden erwarten können, die nicht viel verlieren

Hunde mit geringem Schuppen sind nicht unbedingt wartungsärmer. In der Tat sind einige große Hunde mit geringem Schuppen tatsächlich sehr pflegeleicht.

Verfilztes Haar kann für einen Hund schmerzhaft sein, da es, wenn es nicht aktiviert wird, an der Haut des Hundes ziehen kann. Dies kann zu dauerhaftem Haarausfall führen. Daher ist es wichtig, Ihren Hund regelmäßig zu pflegen, damit er sich wohlfühlt und gut aussieht.

Sie müssen das Fell Ihres Hundes baden und bürsten, um zu verhindern, dass die Haare verfilzt und schmutzig werden. Regelmäßige Pflege ist auch wichtig, da sie viel Hautschuppen entfernt, die am Fell des Hundes haften bleiben. Ein gepflegter Hund ist auch besser für Allergiker in Ihrem Zuhause.

Große Hunderassen, die nicht vergießen

Nachdem Sie eine bessere Vorstellung davon haben, was Sie erwartet, treffen wir einige der großen Hunderassen, die nicht viel verlieren!

Airedale Terrier

Airedale-Terrier sind die größte aller Terrier-Rassen. Sie haben ihren Ursprung in Yorkshire, England, und gibt es seit Mitte des 18. Jahrhunderts. Die Rasse wurde zuerst verwendet, um Otter und Ratten zu jagen, und sie machen gute Sport-, Arbeits- und Wachhunde.

Ein Leitfaden für große Hunde, die Don

Diese Rasse ist eine gute Wahl, wenn Sie einen Familienhund suchen, einen Garten haben und bereit sind, regelmäßig spazieren zu gehen. Aber Airedales sind unabhängig, so dass sie aggressiv gegenüber anderen Tieren sein können und ab einem jungen Alter viel Sozialisation für Menschen und andere Haustiere erfordern.

Airedale-Terrier verlieren normalerweise nicht viel, aber sie werden zu bestimmten Zeiten im Laufe des Jahres vergießen. Sie haben zwei Schichten (eine weichere Grundierung, die mit einer groben Deckschicht bedeckt ist) und müssen regelmäßig gebürstet und jährlich von Hand abgezogen werden.

Sie müssen sie von Zeit zu Zeit baden, und es ist wichtig, dass Sie den Mantel Ihres Airedale alle paar Monate abschneiden oder kürzen, um ein schönes, gepflegtes Aussehen zu erhalten.

In der Kategorie der großen Hunde, die nicht vergießen, ist der Airedale eine gute Wahl für aktive Häuser mit älteren Kindern. Im Idealfall ist ein Airedale das einzige Haustier in einem Haushalt.

Riesenschnauzer

Schnauzer gibt es in vielen Größen und der Riesenschnauzer ist mit Abstand der größte. Die Rasse stammt ursprünglich aus Deutschland und wurde erstmals zum Treiben von Rindern verwendet. Einige Riesenschnauzer wurden auch in Metzgereien als Wachhunde und später bei der Polizei eingesetzt.

Große Hunde, die Don

Riesenschnauzer neigen dazu, empfindlich, mutig und schützend zu sein. Sie sind intelligent und erfordern regelmäßige geistige und körperliche Stimulation. Sie werden nicht für Haushalte mit jüngeren Kindern empfohlen. Diese Hunde benötigen eine gründliche frühzeitige Sozialisierung, damit sie neue Menschen und Erfahrungen akzeptieren können.

Riesenschnauzer haben drahtige Mäntel, die nicht oft vergießen. Sie müssen regelmäßig gebürstet werden (mindestens einmal pro Woche) und ihre Mäntel müssen alle paar Monate abgeschnitten oder gekürzt werden.

Irischer Wasserspaniel

Der Irish Water Spaniel wurde von einem Mann, Justin McCarthy, entwickelt, der nie verriet, wie er den ersten bekannten Irish Water Spaniel, einen Hund namens Boatswain, züchtete. Es ist ein vielseitiger Hund, der für die Jagd und Wassergewinnung gezüchtet wurde.

Der Irish Water Spaniel ist ein beliebter Arbeits- und Ausstellungshund in Irland und in den USA nicht so bekannt. Jedes Jahr werden nur etwa 125 Irish Water Spaniel-Welpen registriert, daher ist dieser Hund ziemlich schwer zu finden.

Diese Rasse liebt es zu schwimmen und hat Schwimmhäute, um ihnen zu helfen. Der Irish Water Spaniel ist aktiv. Obwohl sie relativ einfach zu trainieren sind, spielen sie auch gerne herum und können manchmal eine Handvoll sein.

Irish Water Spaniels lieben es, Spaß zu haben und sind eine unterhaltsame Bereicherung für die Familie, aber sie erfordern eine frühzeitige Sozialisierung. Sie sind auch Jagdhunde, so dass sie möglicherweise nicht mit kleineren Tieren und Vögeln auskommen.

Irish Water Spaniels haben eine dicke Schicht, die dreimal pro Woche gebürstet werden muss, um Matten zu vermeiden und Schmutz, Ablagerungen und Bakterien zu entfernen. Es handelt sich um eine Rasse mit geringem Schuppen, die keine Haarablagerungen im ganzen Haus hinterlässt. Sie gehören auch zu den Rassen, die als hypoallergen gelten.

Komondor

Der Komondor ist eine ungarische Rasse, die gezüchtet wurde, um Schafe auf ihren Weiden zu bewachen. Ihr Fell hat ein Dreadlock-Aussehen, das dem der Schafe ähnelt, für deren Bewachung sie gezüchtet wurden. Dies sind harte Hunde, die es gewohnt sind, Wölfe und andere Tiere zu bekämpfen, die Schafe jagen würden.

Sie müssen nicht regelmäßig gebürstet werden, aber sie müssen regelmäßig gebadet werden, damit ihr Fell optimal aussieht und riecht.

Hat der Hund in Ihrem Leben eine Katze? Verpassen Sie nicht den perfekten Begleiter für das Leben mit einem perfekten Freund.

The Happy Cat Handbook - Ein einzigartiger Leitfaden zum Verstehen und Genießen Ihrer Katze! das glückliche Katzenhandbuch

Regelmäßige Spaziergänge oder freies Laufen in einem großen, geschlossenen Hof sind für diese mäßig aktiven Hunde unerlässlich. Während sie gerne mit anderen Hunden spielen, mit denen sie leben und die sie kennen, tun sie es aufgrund ihres Vormundsinstinkts nicht so gut mit fremden Hunden.

Wie bei vielen Hunden ist eine frühe Sozialisation und Ausbildung wichtig, damit der Komondor ein gutes Haustier ist. Sie sind etwas unabhängig und können dazu neigen, übervorsichtig zu sein.

Portugiesischer Wasserhund

Portugiesische Wasserhunde sind voller liebevoller Persönlichkeit.

Wie viel kostet eine Deutsche Dogge?

Der portugiesische Wasserhund wurde jahrhundertelang von portugiesischen Fischern benutzt, um ihnen zu helfen, Dinge aus dem Wasser zu holen und mit Fischern auf nahe gelegenen Booten zu kommunizieren.

Diese Rasse teilt wahrscheinlich ihre Abstammung mit dem Pudel.

Große Hunde, die Don

Die Rasse wurde populär, als ein portugiesischer Wasserhund namens Bo zu Barack Obama kam und seine Familie einen als Erster Hund im Weißen Haus hatte.

Wie der Name schon sagt, Der portugiesische Wasserhund liebt das Schwimmen und braucht regelmäßige Bewegung. Sie sind klug, verstehen sich gut mit Kindern und lieben ihre Familie sehr.

Diese Rasse gilt als hypoallergen. Obwohl alle Hunde manchmal schuppen, vergießt der portugiesische Wasserhund viel weniger als die meisten anderen Rassen.

Sie müssen alle paar Wochen gebürstet und jeden Monat zugeschnitten werden.

Saluki

Saluki sind wunderschöne, schlanke und zarte Hunde.

Der Saluki ist eine alte Rasse, die wahrscheinlich von den ersten Hunden abstammt. Es gibt Bilder von Saluki-ähnlichen Hunden auf ägyptischen Gräbern aus dem Jahr 21.000 v. Diese Hunde wurden ursprünglich für die Jagd verwendet und von den Pharaonen so verehrt, dass viele mumifiziert wurden, um sich ihrem Besitzer im Jenseits anzuschließen.

Die Saluki sind Fremden gegenüber distanziert und brauchen eine frühzeitige Sozialisierung. Sie neigen dazu, schüchtern zu sein, sauber zu sein und eine enge Bindung zu einem bestimmten Menschen einzugehen. Diese Hunde mögen es, stundenlang herumzulungern, aber sie brauchen immer noch Perioden intensiver täglicher Sprintübungen.

Diese mageren Hunde jagen seit Jahrhunderten und dieser Instinkt ist immer noch aktiv. Halten Sie sie daher von kleinen Tieren fern. Sie müssen auch im Freien an der Leine geführt werden, da sie sehr schnell sind.

Saluki-Hunde sind eine Rasse mit geringem Schuppen, die dazu neigt, diesen Hundegeruch nicht zu haben. Sie müssen wöchentlich gebürstet werden, um ihr Aussehen zu erhalten und ihre Mäntel sauber zu halten.

Standardpudel

Wer liebt keinen Pudel? Obwohl Spielzeug im Taschenformat und Zwergpudel sehr süß sind, hat der Standardpudel in voller Größe etwas Wunderbares.

Große Hunde, die Don

Der Pudel ist eine alte Rasse, die wahrscheinlich eine Kreuzung zwischen mehreren anderen Hunden ist. Es gibt Bilder von Hunden, die Pudeln sehr ähnlich sehen, die alte ägyptische und römische Artefakte schmücken.

Pudel wurden für die Entenjagd verwendet, und einige wurden auch als Darsteller im Zirkus verwendet. Der Pudel ist derzeit einer der beliebtesten Hunde in Amerika.

Pudel sind klug, treu und stolz. Sie lieben es, Spaß zu haben und sie sind ziemlich einfach zu trainieren, aber sie können sich vor neuen Leuten hüten.

Der Pudel vergießt überhaupt nicht viel und es wird angenommen, dass er eine der 'hypoallergensten' Rassen ist, die es gibt. Um ihre Rasse zu erhalten, muss diese Rasse etwa einmal im Monat regelmäßig gepflegt und abgeschnitten werden.

Obwohl der Pudel für seine einzigartigen Frisuren bekannt ist, sind Sie nicht verpflichtet, Ihren Pudel wie einen Ausstellungshund aussehen zu lassen!

Mischlinge, die nicht (viel) vergießen

Einige Mischlingshunde vergießen weniger oder sollen weniger vergießen als andere Rassen, da einer oder mehrere ihrer Eltern ein Hund mit geringem Schuppen sind. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Labradoodle

Labradoodles sind eine beliebte Mischrasse, die eine Kreuzung zwischen einem Labrador und einem Pudel darstellt.

Diese Hunde wurden ursprünglich in Australien gezüchtet und waren als hypoallergene Hunde mit nicht vergossenen Mänteln konzipiert. Dies ist leider nicht immer der Fall.

Das Problem bei Hybridhunden ist, dass Sie nicht feststellen können, welche Eigenschaften der Welpe geerbt hat. Einige Labradoodles sind mehr Labrador, andere mehr Pudel. Während einige Labradoodles nicht vergossene Mäntel haben, vergießen andere mit Hingabe.

Wenn Sie sich für einen nicht vergossenen Hund interessieren, ist ein Labradoodle vielleicht nicht die beste Wahl, aber er hat noch viel zu bieten.

Labradoodles sind im Allgemeinen intelligent und leicht zu trainieren. Sie sind auch freundlich und verstehen sich gut mit anderen Haustieren, Kindern und Fremden.

Schnoodle

Der Schnudel ist eine Kreuzung zwischen einem Schnauzer und einem Pudel. Die meisten dieser Hunde sind in der Regel kleiner, aber Sie können einen Standardpudel mit einem Riesenschnauzer kreuzen lassen und am Ende einen größeren Hund haben.

Der Schnoodle ist eine neuere Rasse, die in den 1980er Jahren entwickelt wurde. Sie wurden als hypoallergene Rasse mit geringem Schuppen entwickelt, da sowohl Schnauzer als auch Pudel Rassen mit niedrigem Schuppen sind.

Hybride Hunde sind in Bezug auf das Temperament eher unvorhersehbar, aber der Schnoodle ist schützend, loyal, lustig und intelligent. Diese Hunde brauchen eine frühe Sozialisation, um sich in verschiedenen Situationen wohl zu fühlen.

Schnoodles sind eine Rasse mit geringem Schuppen, die regelmäßig geschnitten werden muss. Schnoodles können entweder ein weiches Fell wie ein Pudel oder ein drahtiges Fell wie ein Schnauzer haben. Unabhängig davon, welche Kosten Ihr Hund hat, muss er einmal pro Woche gebürstet werden.

Große Hunde, die nicht vergießen - Zusammenfassung

Obwohl alle Hunde zumindest ein wenig abwerfen, gibt es einige große Hunderassen, die nicht viel abwerfen.

Es gibt auch keine wirklich hypoallergenen Hunde, aber es gibt gute Möglichkeiten, das Risiko allergischer Reaktionen zu minimieren.

Leider sind einige der hier aufgeführten Rassen ziemlich selten, und leider gibt es einige skrupellose Züchter, die sich mehr um Geld als um die Gesundheit der von ihnen verkauften Hunde sorgen.

Wenn Sie einen Hund kaufen möchten, denken Sie daran, einen verantwortungsbewussten Züchter zu wählen, der die empfohlenen Richtlinien befolgt. Ein seriöser Züchter kann Ihre Fragen zur Gesundheit, Abstammung und möglichen gesundheitlichen Bedenken eines Welpen beantworten. Sie sollten auch eine Vorgeschichte der Vorfahren des Hundes haben, um sicherzustellen, dass es keine erblichen Probleme oder unnatürlichen Vereinigungen gibt.

Mastiff Lab Mix Welpen zu verkaufen

Leider verlassen viele Besitzer Hunde, weil sie nicht mehr in der Lage oder nicht bereit sind, sich um sie zu kümmern. Diese Hunde brauchen ein liebevolles Zuhause mit Menschen, die ihnen ein gutes Leben ermöglichen. Wenn Sie einen Hund kaufen möchten, adoptieren Sie stattdessen einen erwachsenen Hund. Sie werden wissen, wie ihre endgültige Größe sein wird und wie ihr Mantel und Schuppen aussehen werden.

Wir sind große Fans der Standard-Pudelmischungen, aber nicht alle davon werden nicht oder nur wenig vergossen. Stellen Sie sicher, dass Sie alles über beide Elternrassen wissen und sich des Risikos bewusst sind, dass Ihr Welpe trotz eines Elternteils mit niedrigem Schuppen einen hohen Schuppen hat.

Haben Sie einen großen Hund, der nicht viel vergießt? Erzählen Sie uns in den Kommentaren von Ihrem pelzigen Freund.

Dieser Artikel wurde für 2019 aktualisiert.

Den perfekten Welpen auswählen

Haben Sie Probleme, die richtige Rasse für Sie und Ihre Familie auszuwählen?

Dann möchten Sie lesen: Den perfekten Welpen auswählen '.

Vom Bestsellerautor von Total Recall und The Happy Puppy Handbook erhalten Sie eine vollständige Anleitung, um den besten Hund für Sie zu finden.

Kaufen Sie es noch heute online bei Amazon.

Weiterführende Literatur

Interessante Artikel