Teacup Goldendoodle: Würde eine winzige Version dieses beliebten Hybriden zu Ihnen passen?

Teetasse Goldendoodle

Es gibt viele Gründe, warum jemand eine haben möchte Teetasse Goldendoodle .



Das Goldendoodle ist eine relativ neue Hunderasse. Diese Kreuzung entsteht durch Kombination von a Golden Retriever und Standardpudel .



Aber sie können ziemlich groß sein. Die meisten Goldendoodles wiegen zwischen 40 und 90 Pfund und sind zwischen 17 und 24 Zoll groß.

Wenn sich ein potenzieller Hundebesitzer in diese Hunderasse verliebt hat, aber in einer kleinen Wohnung lebt, könnte eine Teetassenversion genau das sein, wonach er sucht.



Kleinere Hunde nehmen offensichtlich kleinere Räume ein. Und ihre Ausrüstung und ihr Spielzeug werden auch kleinere Räume einnehmen.

Die Vorteile von Teetassenhunden

Hunde in Teetassengröße erfordern weniger Bewegung und Pflege als größere Hunde.

Sie brauchen weniger Platz zum Herumlaufen, haben weniger Haare und müssen nicht so weit laufen, um sich zu bewegen.



Schauen Sie sich diese anderen Teetassenrassen an

Wenn Sie nicht viel Zeit haben, kann dies ein Lebensretter sein.

Viele Menschen fühlen sich auch zu kleineren Hunden hingezogen.

Je kleiner der Hund ist, desto länger behält er sein welpenähnliches Aussehen. Ihre geringe Größe kann sie sehr liebenswert machen.

Teetassenhunde sind auch einfacher zu transportieren und nehmen im Auto nicht zu viel Platz ein.

Wenn Sie vorhaben, Ihren Hund bei vielen Ausflügen mitzunehmen, ist dies unerlässlich.

Woher kommen Teacup Goldendoodles?

Es gibt drei Hauptmethoden, mit denen Teacup Goldendoodles erstellt werden.

Eine der häufigsten Möglichkeiten besteht darin, sie mit einer anderen kleineren Rasse zu mischen. Wenn zwei Hunde zusammen gezüchtet werden, können sie Merkmale von beiden Elternteilen erben.

Wenn ein Goldendoodle mit einer kleineren Rasse gezüchtet wird, können die Welpen auch kleiner sein. Aber sie werden wahrscheinlich auch andere Eigenschaften vom Nicht-Goldendoodle-Elternteil erben.

Eine andere Art, wie Teacup Goldendoodles hergestellt werden, ist die Einführung des Zwergwuchs-Gens.

Dies kann sehr schwierig sein und erfordert viel sorgfältige Zucht. Diese Hunde sind möglicherweise nicht überall kleiner. Aber sie werden kürzere, stumpfe Glieder haben.

Schließlich stellen einige Züchter Teetassenhunde her, indem sie wiederholt Runts zusammen züchten. Wenn Sie kleinere Hunde zusammen züchten, werden sie kleinere Welpen haben.

Jede dieser Methoden hat ihre eigenen Schwierigkeiten und Nachteile. Schauen wir sie uns alle der Reihe nach an.

Teetasse Goldendoodle

Mischen mit einer kleineren Rasse

Dies ist vielleicht der einfachste Weg zu einem Teacup Goldendoodle.

Wenn Sie zwei verschiedene Hunde zusammen züchten, können die Welpen Merkmale von beiden Elternteilen erben.

Durch die Zucht des Goldendoodle mit einer kleineren Rasse ist es wahrscheinlich, dass zumindest einige der Welpen auch kleiner sind.

Wie groß wird Ihr Goldendoodle-Welpe? Klicken Sie hier, um es herauszufinden !

Natürlich können Sie aus Sicherheitsgründen kein großes Goldendoodle mit sehr kleinen Hunden züchten. Es ist physikalisch einfach nicht möglich.

Es ist jedoch durchaus möglich, ein Goldendoodle mit einem mittelgroßen Hund oder sogar kleineren Hunden zu züchten, abhängig von der Größe des Goldendoodle.

Gemischte Hunde sind dank eines Verfahrens, das als bekannt ist, oft gesünder als reinrassige Hunde hybride Kraft .

Sobald Sie das Goldendoodle mit einer anderen Rasse mischen, werden die Welpen natürlich nicht mehr Goldendoodles sein.

Sie werden wahrscheinlich Merkmale beider Elternteile aufweisen und möglicherweise überhaupt nicht wie ein Goldendoodle aussehen oder sich so verhalten.

Schauen wir uns eine der häufigsten Teacup Goldendoodle-Mischrassen an.

Goldendoodle und Zwergpudelmischung

Der Miniaturpudel ist eine gute Mischung für die Erstellung einer Mini-Version des Goldendoodle.

Das Goldendoodle hat bereits Pudelgene. Wenn Sie sie also mit einem kleineren Pudel mischen, ändert sich normalerweise nicht viel an ihrem Aussehen oder ihrer Persönlichkeit.

Stattdessen bleibt Ihnen häufig eine winzige Version des Goldendoodle übrig.

Natürlich ist keine gemischte Rasse ohne Nachteile. Es kann aufgrund ihres Größenunterschieds etwas schwierig sein, diese beiden Hunde zusammen zu züchten.

Diese Paarung erfordert einen erfahrenen Züchter und muss möglicherweise sogar durch künstliche Befruchtung hergestellt werden.

Vorstellung des Zwergwuchsgens

Wenn Sie möchten, dass ein Hund kleiner ist, ist es möglicherweise sinnvoll, das Zwergwuchsgen einzuführen. Aber dieses Gen funktioniert nicht so, wie Sie es sich vorstellen können.

Anstatt den Hund überall kleiner zu machen, betrifft dieses Gen nur die Beine eines Hundes und einige andere Körperteile.

was man einen rottweiler welpen füttert

Deshalb haben Hunde wie der Corgi und der Dackel kurze, stumpfe Beine.

Hat der Hund in Ihrem Leben eine Katze? Verpassen Sie nicht den perfekten Begleiter für das Leben mit einem perfekten Freund.

The Happy Cat Handbook - Ein einzigartiger Leitfaden zum Verstehen und Genießen Ihrer Katze! das glückliche Katzenhandbuch

Da das Zwergwuchsgen nicht alle Körperteile des Hundes betrifft, können Skelettprobleme auftreten, wie z Erkrankungen der Wirbelsäule und der Hüfte aufgrund von Unterentwicklung und Gelenkproblemen.

Einige Hunde mit Zwergwuchs sind sogar anfällig dafür hormonelle Anomalien .

Zwergwuchs wird als Defekt angesehen, und viele gesundheitliche Probleme treten häufig aufgrund einer Unterentwicklung der Knochenstruktur auf.

Diese Probleme können zu Bewegungsschwierigkeiten, Beschwerden und sogar Schmerzen in Knochen und Gelenken führen, wenn Sie erwachsen werden.

Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, das Zwergwuchsgen während der Zucht einzuführen.

Während Hunde, die das Zwergwuchsgen haben, kleiner sind als ihre normalen Gegenstücke, können sie auch von gesundheitlichen Problemen betroffen sein.

Darüber hinaus ist es äußerst schwierig, das Zwergwuchsgen überhaupt erst einzuführen.

Meistens ist es ein Glücksspiel. Es ist äußerst schwierig, zwei Hunde im Brutalter des anderen Geschlechts zu finden, die beide das Zwergwuchsgen aufweisen.

Zucht aus Runts

In der Entwicklung sind Runts die kleinsten Hunde im Wurf. Wenn zwei kleinere Hunde zusammen gezüchtet werden, entstehen häufig kleinere Welpen.

Wenn ein Züchter eine Teetassenversion eines Hundes herstellen möchte, kann es logisch erscheinen, Runts zusammen zu züchten, um winzige Welpen zu produzieren.

Dies hat jedoch viele Nachteile.

Runts sind oft keine Runts ohne Grund. Viele von ihnen sind aufgrund einer Grunderkrankung kleiner als ihre Brüder und Schwestern.

Viele Runts sind aufgrund von a kleiner als der Durchschnitt Herzleiden , Gelenkproblem oder genetischer Defekt.

Andere sind klein, weil sie kurz nach der Geburt an einer Krankheit erkrankt sind bremste ihr Wachstum .

Was auch immer der Grund sein mag, Hunde, die kleiner als der Durchschnitt sind, sind normalerweise nicht sehr gesund.

Das gemeinsame Züchten von zwei dieser Runts kann dazu führen, dass ihre Welpen ihre Störung erben. Dadurch entsteht ein Wurf ungesunder Welpen.

Diese Hunde sind zwar kleiner als ein durchschnittliches Goldendoodle, können jedoch unter einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen leiden und werden je nach Ausmaß des Problems möglicherweise nicht einmal erwachsen.

Ist ein Teacup Goldendoodle das richtige für mich?

Ein Teacup Goldendoodle kann ein gesunder Hund sein, wenn er mit der richtigen Methode gezüchtet wird.

Wir empfehlen, nur überdurchschnittlich kleine Goldendoodles zu verwenden, wenn diese das Ergebnis einer Kreuzung sind.

Die anderen Methoden können zu vielen gesundheitlichen Problemen führen.

Wenn Sie sich entscheiden, einen dieser Teetassenhunde zu adoptieren, ist es wichtig zu verstehen, dass sie noch einiges an Pflege erfordern.

Während kleinere Hunde weniger Haare zum Bürsten haben und weniger Bewegung benötigen, sind diese Hunde immer noch sehr aktiv und haben Pflegeanforderungen.

Wenn Sie einen Welpen adoptieren, müssen diese wie jeder andere Welpe trainiert werden.

Während viele Menschen kleinere Hunde für einfacher zu pflegen halten als größere, benötigen sie dennoch viel Zeit.

Diese Hunde können in kleineren Häusern geeignet sein. Aber sie sind normalerweise nicht so klein wie einige andere Teetassenrassen.

Sie sind normalerweise nicht für das Wohnen in einer Wohnung geeignet und benötigen viel Platz zum Laufen.

Eine Teetasse Goldendoodle finden

Wir empfehlen, Ihre Teetasse Goldendoodle nur von einem qualifizierten Züchter zu kaufen.

Das kann aber ziemlich schwierig sein. Es ist schwer, Züchter zu finden, die sich auf Mischlingshunde spezialisiert haben.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Züchter zu finden, sollten Sie stattdessen gesündere Rassen in Betracht ziehen.

Die Rettung eines erwachsenen Teacup Goldendoodle kann jedoch äußerst lohnend sein.

Und Sie können genau sehen, wie groß der Hund sein wird, bevor Sie sich verpflichten, ihn oder sie zu adoptieren.

Referenzen und weiterführende Literatur:

Breit, S., 2002, “ Osteologische Merkmale bei reinrassigen Hunden, die für eine Thorax- oder Lendenwirbelsäulenkompression prädisponieren , ”Research in Veterinary Science, Vol. 73, Ausgabe 1, S. 87-92

Fox, M. W., 1965, „ Die Pathophysiologie der Neugeborenensterblichkeit beim Hund , ”Journal of Small Animal Practice

Nicholas, F. W., et al., 2016, „ Hybride Kraft bei Hunden? ”The Veterinary Journal, Vol. 216, pgs. 79-80

Patterson, D. F., 1989, „ Erbliche angeborene Herzfehler bei Hunden , ”Journal of Small Animal Practice

Roth, J. A., et al., 1984, „ Verbesserung des klinischen Zustands und der morphologischen Merkmale des Thymus im Zusammenhang mit der Behandlung von Wachstumshormonen bei immundefizienten Zwerghunden , 'American Journal of Veterinary Research, Vol. 45, Ausgabe 6, S. 1151-1155

Interessante Artikel